News

14. BAVADRIA CUP

27.10.2014

Der schon traditionelle 14. BavAdria Cup wurde am Samstag, den 25.10.
In der Organisation vom JK Marine Kaštela und BavAdria Yachting gesegelt. Mit dabei waren 8 Crews auf Segelyachten Typ Bavaria 46.

Gesegelt wurde bei Bora, zwischen 15-20 Knoten.
Der Start war geplant um 10:00, wurde aber wegen Windmangel vom Regattaleiter Herr Armano Zekan verschoben auf 10:40.

Die Vorjahressieger haben die Plätze getauscht,so das die Crew Konica-Minolta mit dem erfahrenem Skipper Željko Kuzmanić als Erster das Ziel erreichte.

Der zweite Platz ging an die Crew Kapetanija(Hafenmeister),voran mit Skipper Milivoje Farčić,
der nach dem letztjährigen Sieg auch dieses Jahr nicht leer ausgegangen ist.

Platz drei belegte die HRM(Kroatische Kriegsmarine),mit dem Skipper Neven Katić.

Nach dem Wettbewerbsteil folgte die Party in den Räumlichkeiten der Marina Kaštela mit einem reichhaltigem Fischmenü und traditioneller dalmatinischer Musik der Klapa Podvorje aus Kaštel Sućurac.

Vielen Dank an alle Teilnehmer und bis zum nächsten Jahr!

bavadria-cup-2014-13

Lerninhalt von Skippertraining:

  • Revier kennenlernen
  • An-und Ablegen in Häfen und Marinas mit manövrieren auf engem Raum
  • Den Radeffekt nutzen
  • Längsseits anlegen
  • Eindampfen in die Spring
  • Ankermanöver unter Motor und Segel
  • Wenden und halsen
  • Sicherheit auf See
  • Praktische Navigation
  • Nachtfahrt
  • Unter Segel anlegen an einer Boje
  • Termine auf Vereinbarung

Theorie und Praxis für FB2/3

auf Anfrage, Tel. +43316718270-25,  bavadria@marinconsult.at

mirno-more-2014-01

strong>Die Marina Kaštela ist zum zweiten Mal in Folge der Gastgeberhafen der Friedensflotte „MIRNO MORE 2014“.
Die „Ruhige See“ ist das größte sozialpädagogische Projekt für Kinder und Jugendliche in Europa, in dessen Rahmen vom 13.-20. September zahlreiche Kinder die Adria besegelten. Die Marina Kaštela beheimatete dabei 107 Segelboote mit rund 900 Kindern und Crewmitgliedern aus 18 Ländern. Die Kinder und Jugendlichen nahmen an unterschiedlichen Pädagogik- und Sportworkshops, Tribünen und sonstigen Freizeitaktivitäten teil.
Ziel dieses Projekts ist es, chronisch kranken, an den Rand gedrängten, sozial gefährdeten Kindern, sowie Kindern mit physischen und psychischen Schwierigkeiten zu ermöglichen, beim Segeln eine Woche in Frieden zu verbringen und ihre Vorurteile gegen unterschiedliche soziale, religiöse und ethnische Gruppen über Bord zu werfen. Ziel dieses weltweit einzigartigen Projekts ist es „VORURTEILE LOSZUWERDEN!“.
Die Teilnehmer an der Friedensflotte brachen am 13. September aus unterschiedlichen dalmatinischen Marinas auf und besegelten die Adria bis zum 16. September, als sie in die Marina Kaštela, den Gastgeberhaften, einliefen. Unser Verein „Ruhige See Marina Kastela“ segelte auf BavAdria Yachting Segelbooten, wobei sich die Crew aus jungen Diabetikern in Verbindung mit Pfleglingen aus dem Kinderheim Maestral, aus den Zweigstellen Miljenko und Dobrila in K. Lukšić, sowie Kindern aus dem Rehazentrum Zagreb zusammensetzte.